Herzlich willkommen beim Versorgungswerk der Landestierärztekammer Hessen


NEUE E-MAIL-ADRESSEN IM VERSORGUNGSWERK

Seit dem 09.06.2020 haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie einige Gremienmitglieder des Versorgungswerks der Landestierärztekammer Hessen eine neue E-Mail-Adresse. Im Einzelnen sind das:

Für die Mitgliedersachbearbeitung:

Frau Anita Jentsch (A-K)  Anita.Jentsch(at)ltkhvw.de

Frau Petra Hannappel (L-Z)  Petra.Hannappel(at)ltkhvw.de

Für die Rentensachbearbeitung:

Frau Monique Hergenhan   Monique.Hergenhan(at)ltkhvw.de


Für die Buchhaltung:            

Herr Carsten Claus  Carsten.Claus(at)ltkhvw.de
Herr Holger Schilling (GF Kap.-Anl.)  Holger.Schilling(at)ltkhvw.de

Gremienmitglieder aus dem Verwaltungsrat:

Frau Dr. Sabine Tobies (Vorsitzende)  Sabine.Tobies(at)ltkhvw.de
Frau TÄin Claudia Mairle (stellv. Vorsitzende)  Claudia.Mairle(at)ltkhvw.de
Herr TA Volker Linss (ordentl. Mitglied)  Volker.Linss(at)ltkhvw.de

Gremienmitglied aus dem Aufsichtsausschuss:

Herr Dr. Friedrich von Landenberg (Vorsitzender)  Friedrich.vonlandenberg(at)ltkhvw.de


Die alte Mail-Adresse (Vorname.Nachname@ltk-hessen.de) bleibt vorerst zwar noch gültig, jedoch bitten wir höflich darum, ab sofort nur noch die neuen Adressen im Mailverkehr zu verwenden.

Das Versorgungswerk der Landestierärztekammer Hessen dankt Ihnen herzlich für Ihr Verständnis.


AKTUELLES ZUR CORONA-KRISE

An die Mitglieder unseres Versorgungswerks,

wir befinden uns in Deutschland und im Rest der Welt in einem Ausnahmezustand, den man in dieser Ausprägung noch nicht erlebt hat und der aktuell alle Menschen in Atem hält.
Die weitere Entwicklung der CORONA-Krise ist momentan kaum vorherzusehen und schränkt unseren Alltag stark ein.
Die durch die Bundesregierung und die Regierungen der Bundesländer getroffenen Maßnahmen und Handlungsempfehlungen halten wir für absolut sinnvoll und richtig. Um die Ausbreitungsgeschwindigkeit des CORONA-Virus zu verlangsamen, ist die Einschränkung bzw. die Vermeidung sozialer Kontakte ein wichtiger Bestandteil.

Daher hat sich auch der Verwaltungsrat Ihres Versorgungswerks gemeinsam mit der Geschäftsführung die Frage gestellt, wie wir in diesen Krisenzeiten den Geschäftsbetrieb effizient aufrechterhalten können. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind zu einem Großteil aktuell im Homeoffice tätig. Nur eine geringe Anzahl an Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern arbeitet vor Ort in der Geschäftsstelle. Wir denken, dass wir den empfohlenen Maßnahmen somit Rechnung tragen und eine Ansteckungsgefahr innerhalb der Belegschaft minimiert wird. Wir möchten jedoch alle unsere Mitglieder höflich um Verständnis dafür bitten, dass vielleicht einige Anfragen Ihrerseits nicht in der gewohnten Geschwindigkeit abgearbeitet werden können. Auch wir sind stark mit externen Partnern vernetzt, die wiederum auch individuelle Maßnahmen für ihr Unternehmen treffen müssen. Stand Heute können wir jedoch allen Mitgliedern zusagen, dass unser Geschäftsbetrieb nicht gefährdet ist.


Ihr Versorgungswerk der Landestierärztekammer Hessen